Home
Über mich
Mein Sohn
Phoebe
Missy
Gedichte
Geschichten
=> Auf der Flucht
=> Das geliehene Herz
=> Die Zuhörerin
=> Raucherpause
=> Lebensszene(n)
=> (K)eine Frage von Größe
=> Brautpaar
=> Carl kauft ein
=> Religiös? Nö!
Kontakt
Gästebuch
Tiere
Bébéblu
 

Das geliehene Herz

Das geliehene Herz

Einst gab es ein Paar, das einander schon eine lange Zeit kannte. Und weil Paare nun einmal so sind, testeten sie irgendwann das gegenseitige Vertrauen.

„Nimm nur kurz meinen Rucksack.“ sagte der Mann, und da nahm die Frau seinen Rucksack und bewachte ihn, bis er wiederkam.

Das zeigte schon einmal, dass der Mann der Frau vertraute. Ein Rucksack ist schließlich nicht nur irgendein Gegenstand, in dem man andere Gegenstände von hier nach da transportieren kann. Nein, er gehörte dem Mann schon seit einigen Jahren, und war diesem viel wert. Der Mann hatte Vertrauen, die Frau Verantwortung bewiesen.

„Nimm nur kurz meine Uhr.“ sagte der Mann, und da nahm die Frau seine Uhr und bewachte sie, bis er wiederkam.

Das zeigte dann wieder, dass der Mann der Frau vertraute. Eine Uhr ist schließlich nicht nur irgendein Gegenstand, der einem die Zeit anzeigt. Nein, sie gehörte dem Mann schon seit sehr, sehr vielen Jahren, und er hatte sie von seinem Urgroßvater vererbt bekommen. Der Mann hatte wieder Vertrauen, die Frau Verantwortung bewiesen.

„Nimm nur kurz meine Jacke.“ sagte der Mann, und da nahm die Frau seine Jacke und bewachte sie, bis er wiederkam.

Das zeigte dann schon wieder, dass der Mann der Frau vertraute. Eine Jacke ist schließlich nicht nur irgendein Gegenstand, der einen warm hält, wenn es draußen kalt ist. Nein, sie gehörte dem Mann schon seit einigen Wochen und war sehr teuer, weil sie nämlich aus einem ganz speziellen Material angefertigt worden war. Der Mann hatte schon wieder Vertrauen, die Frau Verantwortung bewiesen.

„Nimm nur kurz mein Herz.“ sagte die Frau, und da nahm der Mann ihr Herz und sie ging, um einige Minuten später zurückzukehren.

Das zeigte dann, dass die Frau dem Mann sehr, sehr stark vertraute. Ein Herz ist schließlich nicht nur irgendein Organ, das zum Körper gehört. Denn ein Herz, und da sind wohl alle Menschen einer Meinung, ist noch weitaus teurer als ein Rucksack oder eine Uhr oder eine Jacke.

Aber als die Frau zurückkehrte, hatte der Mann das Herz nicht mehr. Er sagte, es wäre ihm zu schwer geworden, es zu tragen. Irgendwo, so erklärte er, habe er es liegen lassen, und sie müsste es sich selbst holen. Da lief die Frau los und suchte und suchte und suchte ihr Herz, bis sie es nach Stunden in einem Graben fand. Dort lag es und schlug nur noch ganz leise und zaghaft. Zu allem Übel hatte es einen tiefen Riss, der es beinahe in der Mitte teilte. Da wusste die Frau, dass es wohl sehr, sehr lange dauern würde, um das Herz wieder zu heilen. Und außerdem wusste sie, dass sie ihr Vertrauen so schnell niemandem mehr schenken würde.

Und die Moral von der Geschicht?

Gib bloß dein Herz der Liebe nicht,

bevor du dir nicht sicher bist!


Auf meiner Homepage waren bereits 23378 Besucher (58118 Hits) !!!!!!!! :-)
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=